Frauen Lesechallenge 2017: Teil 2 Weltliteratur von Frauen

Frauen Challenge Teil 2 Weltliteratur von Frauen

Meine Lieben,

Jetzt geht es in die zweite Runde. Ich freue mich, wie schön die erste Runde gelaufen ist und liebe jede einzelne Rückmeldung und Rezension. Zur Erinnerung: Hier findet ihr nochmal einen Beitrag worum es genau geht und auch den Plan für das ganze Jahr. Kurz zusammen gefasst für alle die neu dabei sind: In der Frauen-Lese-Challenge geht es darum Literatur von Frauen zu stärken und mehr Aufmerksamkeit zu schenken, da es noch immer so ist, dass Frauen es schwerer haben, sich in der Literatur durchzusetzen. Dazu gibt es von mir pro Quartal ein Thema, zu dem wir Bücher lesen werden.

Im 2. Quartal 2017 blicken wir weit hinaus in die Welt und lernen das Leben von Frauen in anderen Kulturen kennen, die uns nicht so geläufig sind. Wir schauen was Frauen außerhalb des „westlichen“ Denkens prägt und bewegt. Darum geht es um: Weltliteratur von Frauen aus „nicht-westlichen“ Regionen. Mir fällt leider kein besserer Begriff ein, aber ich schätze jeder weiß damit, was gemeint ist. Diese Einschränkung möchte ich bewusst setzen, damit wir wirklich über den eigenen Tellerrand blicken können, abseits von ethnozentristischen Perspektiven.

Welt-Literatur von Frauen aus „nicht-westlichen“ Regionen

Wir lesen also hauptsächlich Belletristik aus folgenden Regionen: Südamerika, Afrika und Asien.

Folgende Regionen sind definitiv nicht gefragt: Europa, Nord-Amerika, Australien/Neuseeland. Ich schließe also explizit die sogenannte „westliche Kultur“ aus, da wir uns Selbst darin befinden und es interessant und bereichernd ist, einmal die Erfahrungsräume von Frauen abseits unserer gewohnten Perspektive zu betrachten. Wenn man genauer darüber nachdenkt, wird einem auffallen wie wenig Literatur man eigentlich von Frauen aus diesen Ländern liest.

(Als Ausnahme würde mir da lediglich die indigene Kultur von Amerika oder Australien einfallen. Solltet ihr also ein Buch einer Frau finden, die in der indigenen amerikanischen Kultur aufwuchs und auch darüber schreibt, immer her damit. Es würde mich auch sehr interessieren, ob es solche Literatur gibt.)

Und noch eine Bedingung gibt es: Das Buch muss von einer Frau geschrieben sein, die in dieser Region auch aufgewachsen ist. Und die Region muss Selbst im Buch vorkommen. Es soll keine Literatur sein, wo westliche Frauen über diese Region schreiben, da die Perspektive einer westlichen Frau immer eine andere sein wird, als von einer Frau, die dort aufwuchs. Natürlich ist mir bewusst, dass es in vielen Ländern Frauen extrem schwer haben, zu Schreiben, weil sie teilweise auch für diese Tätigkeit verfolgt werden. Darum ist es nicht wichtig, wo die Autorin derzeit wohnt, wichtig ist nur, dass sie dort aufwuchs und sozialisiert wurde.

Listen und Inspiration

Nun könnte es sein, dass ihr ziemlich erschrocken seid, weil euch gar keine Bücher einfallen, die von Frauen aus diesen Ländern geschrieben wurden und diese Kriterien erfüllen. Aber da kann ich euch auf jeden Fall beruhigen, denn ich habe eine wundervolle Installationsquelle mit für euch:

Der Weltempfänger hat nämlich genau so eine Liste von Büchern zusammen gestellt, die von nicht-westlichen Autoren und Autorinnen stammen. Natürlich ist diese Liste nicht vollständig, sondern enthält nur die Empfehlungen von Litprom. Sie ist aber trotzdem recht umfangreich. Das einzige was ihr noch machen müsst, ist zu schauen ob das jeweilige Buch von einer Frau geschrieben wurde, da auch Männer vertreten sind. Leider sind die Mehrzahl natürlich Männer, aber ich habe auch viele Frauen entdeckt. Bei manchen Namen muss man da wohl nochmal nachschlagen. (Auch Bücher von Männern sind dank dieser wundervollen Liste auf meiner Wunschliste gelandet, für später. Ich finde diese Liste unheimlich toll!).

Was mir auf jeden Fall bei der Betrachtung der Bücher aufgefallen ist, ist dass Frauen aus nicht-westlichen Ländern viel ernstere und gehaltvollere Themen in ihren Büchern behandeln. Ich sehe selten Bücher mit reinen Unterhaltungswert, sondern diese Frauen wollen oft eine Botschaft oder Eindrücke transportieren. Außerdem merkt man, wie stark diese Frauen sind. Das finde ich beides absolut bewundernswert.

Ich habe euch ein paar Anregungen rausgesucht, die auf meiner Wunschliste stehen, falls ihr noch nicht wisst, was ihr lesen wollt. Ihr könnt natürlich auch gerne andere Bücher zum Thema lesen.

Was übrigens auch gut funktioniert, ist einfach Google zu fragen mit „Autorin aus ….“ (Man setze hier das Land ein, über das man lesen möchte)



*Bilder enthalten Affiliate-Links

Folgende Länder behandelt meine kleine eigene Shortlist: (von links nach rechts und oben nach unten)

Algerien, Nigeria, Kolumbien, Japan, Kenia, Chile, Indonesien, Indien

Was ich Selbst lesen werde, entscheide ich wohl spontan. Sicher werde ich noch im Laufe der Monate ein paar Bücher entdecken, mit denen ich jetzt wohl noch nicht gerechnet habe. Derzeit ist aber „Die Frauen von Algier“ mein Favorit für den Einstieg. Wahrscheinlich wird auch wieder ein Buch von Adichie dabei sein.

Nochmal die Regeln zusammen gefasst:

  1. Von April bis Ende Juni lesen wir Bücher zum Thema: Weltliteratur von Frauen aus nicht-westlichen Regionen                                                               (Muss von einer Frau geschrieben sein, die dort aufgewachsen ist und die Region muss darin vorkommen)
  2. Ihr könnt so viele Bücher lesen, wie ihr wollt.
    Ich habe mir 1 Buch pro Monat vorgenommen, also 3 Stück. Ihr könnt aber auch mehr oder weniger lesen. Wenn ihr dieses Mal keine Lust habt, etwas zu lesen, könnt ihr auch gerne erst beim nächsten Mal mitmachen.
  3. Ihr könnt natürlich auch die Bücher lesen, die euch gefallen, meine Liste ist nur als Anregung zu verstehen.
  4. Eure Rezensionen könnt ihr hier kommentieren
  5. Ich freue mich natürlich, wenn ihr auch die Lesechallenge verlinkt, ist aber kein Muss. Ich möchte niemanden zu etwas zwingen.
  6. Habt Spaß !

Pinterest Frauen Lese Challenge

 

Und hier kommen eure Rezensionen:

Ihr könnt euren Artikel einfach hier im Formular eintragen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

2 thoughts on “Frauen Lesechallenge 2017: Teil 2 Weltliteratur von Frauen

  1. Tolle Idee! Frauen sind ja generell im Kanon relativ unterrepräsentiert und durch die Eurozentrik der Literatur geraten Autorinnen aus anderen Regionen oft ganz in Vergessenheit. Da mach ich definitiv mit! 🙂

    1. Schön dass du hergefunden hast 🙂
      Man muss schon ziemlich überlegen und suchen, um Bücher von Frauen aus dem nicht-westlichen Kontext zu finden. Aber gerade dass sollte ein Zeichen sein, diese Frauen zu unterstützen. 🙂 Sie haben es ja auch x fach schwerer, etwas zu publizieren, besonders in Ländern wo Bücher keine hohen Auflagen haben, oder Frauen nicht publizieren können. Und nach diesen schweren Bedingungen, muss dann auch noch ein Verlag in Deutschland das Ganze übersetzen und genug Vertrauen aufbringen, dass sich diese Story auch in Deutschland verkauft. Wir können also leider davon ausgehen, dass wir hier nur Krümel und Bruchstücke des großen Ganzen erfassen können. Ich habe bei meiner Recherche auch viele tolle Schriftstellerinnen gefunden, die man leider nicht übersetzt hat.

      Lg, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *