[Rezension] Das Leuchten meiner Welt- Sophia Khan

[Rezension] Das Leuchten meiner Welt- Sophia Khan

“Das Leuchten meiner Welt”*, ist das Debüt von Sophia Khan, einer pakistanischen Autorin mit amerikanischen Wurzeln. Das Buch wurde aus dem Englischen übersetzt und ist im Diana-Verlag erschienen. Aufgrund der Einordnung als Liebesgeschichte, einer jugendlichen Protagonistin und dem schönen verspielten Cover, habe ich viele Rezensionen auf Blogs von sehr jungen Mädchen gesehen. Ich möchte jedoch gleich anmerken,…

[Rezension] Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist

[Rezension] Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist

Ein Leben ohne Goethe? An Goethe kommt niemand vorbei. Wir begegnen ihm als Pflichtlektüre an der Schule oder an der Uni. Im Rahmen von Zitaten, Essays oder sonstigen Unterhaltungen begegnet man ihm immer wieder. Oft ist er, als der größte Dichter Deutschlands, berühmt und gefürchtet. Er strahlt für die meisten Bürger eine ungeheure Ehrfurcht und…

[Rezension] Eine Hand voller Sterne- Rafik Schami

[Rezension] Eine Hand voller Sterne- Rafik Schami

Das ausgewählte Buch ist von Rafik Schami- ein syrischer Autor, der im Exil lebt und in seinem Buch Eine Hand voller Sterne: Roman* welches bereits in den 80er Jahren erschien, vom Leben der Kinder in Syrien erzählt. Rafik Schami lebt bereits seit 1971 in Deutschland und ist ein meisterlicher Geschichtenerzähler in der orientalischen Tradition. Ein Junge der kindlich…

Rezension: Als wir träumten- Clemens Meyer

Rezension: Als wir träumten- Clemens Meyer

Einer meiner Lieblingsautoren, ist Clemens Meyer. Er schafft es auf imposante Weise meisterhaft mit Sprache umzugehen und dabei absolut tiefgründige Geschichten zu erzählen, die die Leser sprachlos zurücklassen. In “Als wir Träumten” widmet er sich der Jugend in der Wendezeit in der DDR. Eine orientierungslose Jugend in der Wendezeit Deutschlands Klappentext: “Nach den Kinderspielen kommen die Kämpfe:…