januar 2017

Monatsrückblick Januar

Im Januar habe ich leider nicht viel für meinen Blog geschafft. Das lag daran, dass ich nach langer Zeit wieder an der Uni bin und Prüfungen geschrieben habe. Das war ein ganz komisches Gefühl, weil ich mittlerweile schon einige Jahre keine Prüfung mehr hatte. Außerdem spinnt meine Kamera etwas, weshalb der Monatsrückblick nun leider etwas verspätet ist. Aber kein Problem, besser spät als nie. Neuzugänge im Januar: Die Nibelungensage* Noch nicht gelesen, aber bereits eingezogen ist die Nibelungensage. Das ist mal eine Lektüre die weit außerhalb meiner Komfort-Zone liegt, weil ich normalerweise keine Bücher vor dem 17. Jahrhundert lese. Gleichzeitig bin ich aber auch sehr Weiterlesen

Neuzugänge im Oktober

Neuzugänge im Oktober

Derzeit lese ich ungefähr so viele Bücher im Monat, wie sonst manchmal im Jahr. Meine Neuzugänge im Oktober beliefen sich auf über 50 Bücher, wobei ich irgendwann mit dem Zählen aufgehört habe. Das liegt daran, dass ich mir meine Uni-Lektüre gekauft habe. Dadurch dass ich einige Vorlesungen zur Literatur belege, habe ich eine unverhältnismäßig große Leseliste und muss pro Woche mindestens 3-4 Bücher lesen. Das artet in ziemliche Arbeit aus, aber das tue ich mir irgendwie auch gerne an und es fühlt sich wundervoll an. Die Uni ist für mich wie Urlaub. Ein Tag in der Woche, wo ich mich mit wundervollen Büchern und Vorlesungen Weiterlesen

Neuzugänge September 2016

Neuzugänge im September

Schön einheitlich in dunklem Blau, kommen meine Neuzugänge im September daher. Ich hatte einige Bücher als Rezensionsexemplare angefragt und war ehrlich erstaunt, als ich dann tatsächlich fast alle bekommen habe. Da ich noch einen relativ jungen Blog habe, habe ich damit gar nicht gerechnet. Das motiviert mich natürlich total und ich versuche auch derzeit meine Rezensionen an sich, zu verbessern. Mein Ziel ist es natürlich meinen Lesern einen Mehrwert zu bieten und darum strebe ich auch einen journalistischen Anspruch an. Das bedeutet, dass ich nicht einfach nur schreiben möchte, wie schön oder toll ein Buch war, sondern tatsächlich das Buch besprechen und interessante Aspekte herausarbeiten möchte. Weiterlesen

Leseverhalten Digitalisierung

Das Leseverhalten im Zeitalter der Digitalisierung

Das Buchfresserchen stellt Montags Fragen zum Thema „Lesen“. Diesmal war es eine sehr interessante Frage. Nämlich geht es darum, wie die Digitalisierung Einfluss auf unser Leseverhalten hat. Verändert die Technik unsere Art zu Lesen? Lesen wir weniger, schneller oder unaufmerksamer, weil uns alles auf einem Klick zur Verfügung steht? Fakt ist, durch die Digitalisierung haben wir ein Überangebot von Informationen. Wir müssen also stark filtern, welche Informationen für uns wirklich relevant sind. Wir sind jeden Tag überflutet mit Reizen und Angeboten. Eine Kindheit ohne Ebooks Ich bin wohl noch eine der Letzten, die eine Kindheit ohne diese Technik verbrachte, auch wenn das damals schon im Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...