Wie dramatische Werke entstehen

[Rezension] Wie Dramen entstehen- John von Düffel, Klaus Siblewski

Kennt ihr das Phänomen, dass ihr einem Thema immer und überall wiederbegegnet? Und es geradezu danach schreit, dass man sich damit beschäftigen soll? Mir ging es so mit dem Thema Theater, dass plötzlich überall aufgetaucht ist. Es fing damit an, dass ich viele dramatische Werke gelesen habe, aber auch sonst bin ich dem Thema überall begegnet. Ich fand also Interesse daran mich näher mit dem Thema zu beschäftigen und war mir sicher: das ist ein Thema was vielleicht nicht unbedingt nahe liegt, aber von dem ich viel lernen kann, besonders bezüglich des Schreibens. Ich wollte also wissen, wie Theaterstücke entstehen und wie man dramatische Texte Weiterlesen

Schreiben Autoren Schriftsteller Notizbücher

[Schreiben] Schreiblaunen 01

Und dann ist da noch das Schreiben. Das Schreiben nimmt derzeit leider viel weniger Raum auf meinem Blog ein, als das eigentlich geplant war. Auf Fieberherz, habe ich ihre Aktion „Schreiblaunen“ entdeckt, wo man einfach ganz ungezwungen hin und wieder darüber plaudert wie es Einem mit dem Schreiben ergeht. Das ist eine schöne Möglichkeit euch auf dem Laufenden zu halten und mich gleichzeitig mit schreibbegeisterten Menschen auszutauschen. Ihr wisst sicherlich dass ich schreibe, aber bisher keinen konkreten Plan hatte, etwas zu veröffentlichen. Vielmehr ging es mir darum, dass ich an meinem Schreibstil arbeite und teilweise auch einfach nur schreibe, weil es mir Spaß macht und weil ich Weiterlesen

Assia Djebar - Die Frauen von Algier

[Rezension] Die Frauen von Algier – Assia Djebar

Für meine Frauen-Lese-Challenge habe ich mir dieses Mal ein Buch herausgesucht, was mit einem Nicht-Westlichen Hintergrund geschrieben wurde. Assia Djebar hat „Die Frauen von Algier: Erzählungen*“ bereits 1980 geschrieben und stützt sich auf das Algerien der späten 50er bis 70er Jahre. Das Buch beruht auf ihren eigenen Beobachtungen und Erfahrungen. Einen Roman über algerische Frauen zu lesen, war für mich sehr interessant. Es ist auch das einzige Buch einer algerischen Autorin, welches mir einfällt- zumindest auf Deutsch. Wer jetzt aber nette orientalische Geschichten erwartet, den muss ich leider enttäuschen, denn dieses Buch ist ziemlich heftig in seiner Intensität. Hintergrund: Algerien wurde im letzten Jahrhundert durch mehrere schwere Kriege Weiterlesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...